Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Veranstaltungen

Weitere:


Übersetzungswettbewerb

Susanna-Roth-Wettbewerb für junge Nachwuchsübersetzer/innen

Das Bohemicum Regensburg-Passau kooperiert mit dem Tschechischen Zentrum Berlin und dem Tschechischen Zentrum München bei der Ausrichtung des Susanna-Roth-Wettbewerbs für Nachwuchsübersetzerinnen und -übersetzer.

 

Mehr zum Jahrgang 2017/18 im Pressebericht.

Mehr zum Jahrgang 2015/16 im Pressebericht.


Frühjahrsschule - Workshops

Frühjahrsschule - Workshop

Eine workshopartige  Frühjahrsschule veranstalten der Lehrstuhl für Deutsche und Österreichische Studien der Karls-Universität in Prag und das Bohemicum / Deutsch-Tschechische Studien der Universität Regensburg auf der Burg Hohenberg (Hohenberg/Eger), bzw. in Bad Kissingen. Sie zielt auf zeitgeschichtliche und räumliche Themen ab, die mit Mitteleuropa verbunden sind.


Konzeptualisierung und De-/Konstruktion der Grenze/n in Mitteleuropa

11. bis 16. März 2018 in Bad Kissingen

Die Problematik von Grenze/Grenzen in der Region Mitteleuropa ist ein Fixstern gegenwärtiger multidisziplinärer Forschung, die so auf die grundlegenden politischen, ökonomischen und kulturellen Veränderungen und Transformationen reagiert, die sich hier im 20. und an der Schwelle zum 21. Jahrhundert vollzogen und vollziehen und in welchen das Thema der Grenzen (im weitesten Sinne des Wortes) eine Schlüsselrolle spielte und spielt. Die beiden Weltkriege hatten deutliche Veränderungen auf der politischen Landkarte Europas zur Folge: Die neu gezogenen politischen Grenzen waren eine Kombination aus historischen und machtpolitischen Zugriffen und Kriterien (begleitet von historisch und naturrechtlich legitimierten Argumentationen) und wurden oftmals auf den Tischen der Siegermächte entworfen. Beim gemeinsamen Seminar des Instituts für internationale Studien der Karlsuniversität in Prag, des Zentrums für Tschechische Studien Bohemicum an der Universität Regensburg und der Pädagogischen Universität in Krakau werden allerdings noch weitere damit zusammenhängende „Grenzen“ thematisiert, die in dieser Region entstanden sind: Neben den politischen oder Staatsgrenzen geht es hier um sprachliche, nationale, kulturelle und soziale Grenzen sowie um die Bemühungen diese Grenzen zu überwinden oder zumindest unter dem Blickwinkel eines sich vereinigenden Europa positiv zu interpretieren.

Das Programm der Blockveranstaltung (mit Teilnahmehinweisen)

Die Veranstaltung wird von der Akademie Mitteleuropa gefördert. 


Nationale Identitäten im transnationalen Kontext: Deutschland, Polen und Tschechien

13. – 18. März 2016 in Bad Kissingen

Die Veranstaltung geht auf die Formen der Konzeptualisierung, Konstruktion und Verhandlung nationaler Identitäten in Deutschland, Polen und Tschechien ein, die im Unterschied zu den letzten zwei Jahrhunderten nicht mehr binational oder bipolar, sondern im europäischen und globalen Kontext zunehmend transnational und multipolar konstruiert und verhandelt werden. Die Säule der Veranstaltung bilden kultur-,  geschichts- und politikwissenschaftliche Vorträge der deutschen, polnischen und tschechischen Dozenten zur Konstruktion und Verhandlung  nationaler Identitäten in öffentlichen Diskursen und Institutionen und ihren Praxen, auch in ihren aktuellen Kontexten und Dimensionen. Begleitet werden diese Vorträge durch kleine Übungseinheiten, in denen die vorgestellten disziplinären Herangehensweisen an die nationale und transnationale Identität anhand von Texten und symbolischen Handlungen bei einer vertieften Diskussion konkretisiert werden. Ziel der Veranstaltung ist es, an konkreten Beispielen Einblick in die Formen der Konzeptualisierung, Konstruktion und Verhandlung nationaler Identitäten im transnationalen Kontext und den disziplinären Umgang damit zu verschaffen. In die Blockveranstaltung ist eine eintägige Exkursion integriert

Programm 

Die Veranstaltung wird von der Akademie Mitteleuropa gefördert. 


Workshop auf Burg Hohenberg 2014
Revolution - Transformation - Integration: Überwindung der Grenzewar Thema des Workshops im März 2014. Programm


Workshop auf Burg Hohenberg 2013
Opposition und Widerstand in den undemokratischen Regimen Mitteleuropas im 20. Jahrhundert war im März 2013 Thema des Workshops. Programm


Workshop auf Burg Hohenberg 2012
Im März 2012 fand der Workshop zum Thema Grenze und Grenzüberschreitung statt. Programm


Workshop auf Burg Hohenberg 2011
Im Frühjahr 2011 wurde das Thema Die Zeit der Wende den Workshop-Teilnehmern aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet. Vorträge und Impressionen

  1. STARTSEITE UR

Bohemicum

Center For Czech Studies
 
 
Bohemicum Wirbel

Universität Regensburg
93040 Regensburg
Sekretariat PT 3.1.17
Telefon 0941 943-3525
Telefax 0941 943-1861
E-Mail