Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Die Bedeutung von Handschrift und Tippen für das Lesenlernen

Vorschulkinder gesucht! 

Mit Unterstützung des Lernmeers wollen wir, ein Team aus Wissenschaftlern des Lehrstuhls für Schulpädagogik der Universität Regensburg, herausfinden, welchen Einfluss Tippen im Vergleich zu handschriftlichen Schreiben auf das Lesenlernen von Vorschulkindern hat. Außerdem stellen wir uns die spannende Frage, ob ausgeprägte feinmotorische Fähigkeiten und dabei besonders feinmotorische Fähigkeiten mit dem Stift das Lesenlernen unterstützen können. Um dies genauer zu untersuchen, sind wir auf der Suche nach Kindergärten, die uns bei unserem Vorhaben unterstützen. Die Kinder bekommen in zwei Einheiten von uns ein Lese- und Schreibtraining und machen verschiedene Spiele zur (Fein-)Motorik und Kognition.

Unter allen teilnehmenden Kindergärten verlosen wir eine Fortbildung für Erzieher*innen im Wert von ca. 1000 Euro. Außerdem erhalten die Kinder als Dankeschön für die Teilnahme ein kleines Andenken. Bei Interesse kontaktieren Sie uns gerne unter der Emailadresse viktoria.karle@ur.de oder tanja.kipfelsberger@ur.de .

Sie sind Eltern aus dem Raum Regensburg und ebenso an der Studie interessiert? Wir vergeben außerhalb von unserer Tätigkeit in Kindergärten auch Studientermine direkt an der Universität Regensburg. In diesem Falle erhalten Eltern für Ihre Anfahrt eine kleine Aufwandsentschädigung. Sprechen Sie uns gerne an!

Hier finden Sie verschiedenes Infomaterial:

- Informationsbrief Eltern

- Informationsbrief Erzieher_innen

- Flyer


  1. Fakultät für Humanwissenschaften
  2. Institut für Bildungswissenschaft