Zu Hauptinhalt springen

Sprecher*innen


1. Sprecher*in

Sabrina Thomas


Ich studiere ab dem Wintersemster 2021/22 im 5. Mastersemester Erziehungswissenschaft und bin parallel im Studiengang Kriminologie und Gewaltforschung im ersten Mastersemester eingeschrieben. Außerdem habe ich an der UR bereits einen Bachelor in Erziehungswissenschaften gemacht und bin damit insgesamt im 11. Hochschulsemester.

Als Referentin für Hochschulpolitik und Finanzen war ich bereits im AStA 20/21 aktiv. Daneben war ich schon Mitglied in zahlreichen Gremien und Kommissionen. Ich bin seit meinem ersten Semester in der Fachschaft Pädagogik/Psychologie und es war immer mein Ziel Studierenden zu helfen, sie zu beraten und sie durch Veranstaltungen zu vernetzen. Durch meine Erfahrung in der Fachschaft möchte ich noch weitreichendere Veränderungen bewirken und mein Engagement noch globaler für die ganze Studierendenschaft einsetzen. Ich bin selbst Arbeiter:innenkind, die erste in der Familie mit Abitur bzw. die erste die studiert, beziehe Bafög (und kenne die Probleme damit) und habe bereits Erfahrungen mit sexualisierter Gewalt gemacht. Darum ist es mir so wichtig für diese Themen als Ansprechpartnerin da zu sein und zugleich auf Diskriminierung, Antisemitismus und Rassismus aufmerksam zu machen. Um die Belange der Kommiliton:innen zu vertreten ist der konstruktive und resprektvolle Umgang zwischen der jeweiligen Fachschaft und den Professor:innen essentiell, hier möchte ich als Brücke fungieren. In den letzten Jahren haben sich einige Fachschaftsinitiativen geformt, die ich gern weiter in den bestehenden Stukturen, wie den Konvent, mit einbinden möchte.

Mein Fokus liegt auf der Internen Kommunikation mit der Unileitung und der Vernetzung und Kommunikation mit Konvent und Fachschaften. Zudem bin ich im Lead bei der Landesstudierendenvertretung (Landes-ASten-Konferenz) für die UR und stehe für Soziale Nachhaltigkeit. 


2. Sprecher*in

Florian Ellwanger


Ich studiere ab diesem Wintersemester Britische Literatur- und Kulturwissenschaft im ersten Mastersemester und habe vor meinem Bachelor in Anglistik Englisch und Geschichte auf Gymnasiallehramt an der UR studiert. 

Im Sprecher*innenrat 20/21 bekleidete ich das Referat „Digitalisierung und Modernisierung“. Neben meiner Tätigkeit im AStA bin ich Mitglied in der Fachschaft Philosophie. In der Vergangenheit haben wir Diskussionsrunden, philosophisch-feministische Vortragsreihen und mehrmals jährlich Feiern zur Vernetzung der Studierenden organisiert. Während Corona haben wir online-Sprechstunden angeboten, um den Kontakt zu unseren Kommiliton*innen nicht zu verlieren. Als Fachschaftsmitglied kann ich die Studierenden innerhalb der Fakultät vertreten. Die studentische Vertretung nach außen, z.B. gegenüber der Stadt oder dem Freistaat Bayern, ist jedoch ebenso wichtig und ermöglicht noch weitreichendere Veränderungen. Daneben bin ich als studentischer Gutachter im Pool des Akkreditierungsrates und darf Studiengänge an Universitäten in ganz Deutschland begutachten. Damit kann ich zur Verbesserung der Qualität des Studiums und der Studienbedingungen meiner Kommiliton*innen beitragen.

Als studentischer Sprecher möchte ich die Bedürfnisse und Belange der rund 21.000 Studierenden der UR nach innen und außen vertreten, beratend und unterstützend tätig sein und dadurch die Bedingungen für meine Kommiliton*innen nachhaltig verbessern. Konkret möchte ich die ökologische und infrastrukturelle Nachhaltigkeit (moderne, umwelt- und sozialverträgliche Mobilität, Vernetzung mit ökologischen Arbeitskreisen und Initiativen) an unserer Universität vorantreiben. Auch die Kommunikation mit der Verwaltung (Kanzler) und dem Green Office der UR, sowie mit der Studierendenvertretung der OTH ist sehr wichtig. Gemeinsam mit den Sprecher*innen der Referate machen wir die Studierenden und ihre Belange an der Uni und in der Stadt sichtbar.


  1. Universität

Sprecher*innen

asta.sprecher_innen@ur.de

Sprechstunden nach Absprache, Anmeldung per Mail


In dringenden Fällen:

0176/38874723