Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Module und Lehrveranstaltungen

Ein Modul umfasst mehrere thematisch aufeinander bezogene Lehrveranstaltungen. Es erstreckt sich über ein oder zwei Semester und wird in der Regel mit einer übergreifenden Modulprüfung abgeschlossen.


Module und Lehrveranstaltungen der Fakultät für Katholische Theologie
im Wintersemester 2021/22

Magister Theologiae

Lehramt kath. Religionslehre und B.A. kath. Religion

M.A. Perimortale Wissenschaften


Studienangebot für das erste Fachsemester im Wintersemester 2021/22

Nähere Infos zum Kursangebot für Erstsemesterstudierende in Theologie finden Sie, wenn Sie hier klicken.


Aus welchen Modulen setzt sich welcher Studiengang zusammen?


Hinweis für Kath. Religionslehre im Rahmen der Sonderpädagogik

  • Wer Kath. Religionslehre für Sonderpädagogik Grundschule studiert, belegt dieselben Module wie Didaktikfach Grundschule.
  • Wer Kath. Religionslehre für Sonderpädagogik Mittelschule studiert, belegt dieselben Module wie für Didaktikfach Mittelschule.

Wie sind die einzelnen Module Ihres Studiengangs genau aufgebaut?

Die im Folgenden verlinkten Überblicksblätter behandeln folgende Fragen:

  • Gibt es Zugangsvoraussetzungen für das jeweilige Modul? Falls ja: welche?
  • Wie ist das jeweilige Modul aufgebaut? Welche Kombinationsmöglichkeiten von Kursen bestehen gegebenenfalls?
  • Wann und wie wird das Modul geprüft?
  • Was ist bei der FlexNow-Anmeldung zu beachten?

Überblick:

  • (Magister Theologiae folgt demnächst.)

Wann werden welche Module angeboten?

In den nächsten Semestern werden die Module der Fakultät für Katholische Theologie in folgendem Turnus angeboten:


Gesellschaftswissenschaftlicher Bereich im erziehungswissenschaftlichen Studium (Grund-/Mittelschule)

Im aktuellen Vorlesungsverzeichnisfinden Sie die EWS-Veranstaltungen, die Sie im Rahmen eines Grund- bzw. Mittelschullehramtsstudienganges als Veranstaltungen der Fakultät für Katholische Theologie für das Erziehungswissenschaftliche Studium (§ 32 LPO I 2008) belegen können (zur Leistungspunkteberechnung).

Im Rahmen eines Studiums für Lehramt Grund- und Mittelschule sind im Rahmen des Erziehungswissenschaftlichen Studiums Veranstaltungen mindestens 8 LP aus dem geselschaftswissenschaftlichen Bereich zu belegen.

Dabei müssen ...

  • bei einer Fächerverbindung mit Katholischer Religionslehre mindestens 5 LP im Bereich Katholische Theologie erbracht werden.
    • Deren fünfstellige Kursnummer beginnt mit 11 (z.B. 11240).
  • bei einer Fächerverbindung ohne Katholischer Religionslehre mindestens 3 LP im Bereich Theologie oder Philosophie erbracht werden.
    • Deren fünfstellige Kursnummer beginnt mit 11 (z.B. 11240).
  • mindestens eine Veranstaltung außerhalb des Bereichs von Theologie/Philosophie belegt werden.
    • Deren fünfstellige Kursnummer beginnt mit 33 oder höher.

Im aktuellen Vorlesungsverzeichnis finden Sie das Angebot an EWS-Veranstaltungen der Fakultät für Katholische Theologie (hier klicken) sowie einen fächerübergreifenden Überblick über alle Veranstaltungen des gesellschaftswissenschaftlichen Bereichs (hier klicken)

Pro erfolgreich absolvierter Lehrveranstaltung werden im Bereich Katholische Theologie des EWS-Studiums 3 Leistungspunkte vergeben. In anderen Fächern können abweichende Regelungen bestehen. Überzählige Leistungspunkte von EWS-Leistungen gehen in den freien Wahlbereich ein.


Das unversitätsweite Vorlesungsverzeichnis

Es bietet detaillierte Informationen zum Inhalt der Veranstaltungen, nennt ggf. Literaturempfehlungen und enthält Hinweise zu den Anmeldemodalitäten. Wie der Name andeutet, wird es bei Bedarf aktualisiert. Es empfiehlt sich, kurz vor Vorlesungsbeginn einen evtl. schon Wochen zuvor erstellten Stundenplan nochmal mit dem aktuellen Vorlesungsverzeichnis zu vergleichen. Vor allem hinsichtlich der Räume könnte sich noch etwas verändert haben.


Fakultät für Katholische Theologie

 

Ein Foto des Uni-Wahrzeichens, der "Kugel" am Forum des Regensburger Campus