Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Neues Ranking "World's Best Hospitals 2021"

Orthopädisches Uni-Klinikum Bad Abbach unter den 100 besten Spezial-Kliniken weltweit


Bestnoten von Patienten und Medizinern: Das renommierte US-Nachrichtenmagazin Newsweek adelt die Orthopädische Universitätsklinik Regensburg im Asklepios Klinikum als eines der führenden Behandlungszentren auf dem Globus.

Bad Abbach - Die Orthopädische Universitätsklinik Regensburg im Asklepios Klinikum in Bad Abbach gehört zu den besten 100 orthopädischen Spezial-Krankenhäusern weltweit. Zu diesem Ergebnis kommt ein neues Ranking des US-Magazins Newsweek, das Kliniken in mehr 21 Ländern der Erde untersuchte. Die Auszeichnung als eines der besten Behandlungszentren ihrer Art - als eines der "World's Best Specialized Hospitals 2021" - basiert auf Empfehlungen von Medizinern, Ergebnissen von Patientenumfragen und wichtigen medizinischen Leistungsindikatoren. "Unser Team freut sich sehr über diese Auszeichnung, weil sie unsere jahrzehntelange Arbeit zum Wohle unserer Patienten anerkennt", sagt Professor Dr. Joachim Grifka, der Direktor der Orthopädischen Universitätsklinik Regensburg.

Mehr als 1.400 Kliniken mit mehr als 100 Betten gibt es in der Bundesrepublik, die meisten haben auch eine orthopädische Abteilung. Die Orthopädie in Bad Abbach umfasst das gesamte Leistungsspektrum der Behandlung von Knochen, Gelenken und der Wirbelsäule, von Säuglingen, bis zu Hochbetagten, einschließlich Erkrankungen und Verletzungen am Bewegungssystem bei Sportlern. Die Behandlung umfasst alle Bereiche, sowohl operativ als auch konservativ.

Im Weltmaßstab finden sich große Namen wie die amerikanische Mayo Clinic in Rochester auf der Liste. "Die strengen Bewertungskriterien sowie die geringe Zahl der Auszeichnungen machen diese Aufnahme in dieses weltweite Ranking für uns sehr wertvoll und ist auch in Zukunft für uns Ansporn, unseren Patienten die besten Behandlungsoptionen zu ermöglichen", sagt Klinikdirektor Professor Grifka, der selbst bereits mehrfach ausgezeichnet wurde. Professor Grifka ist seit Bestehen der Focus-Liste stets auf Spitzenplätzen und gilt unter anderem international als federführend bei der Entwicklung minimalinvasiver Operationsverfahren und der Präzisionsnavigation in der Gelenk-Chirurgie.

6840

Minimalinvasive Operation an der Halswirbelsäule mit Mikroskop und Präzisionsinstrumenten an der Orthopädischen Universitätsklinik Regensburg im Asklepios Klinikum Bad Abbach: Hightech und die Routine der Operateure sind Schlüssel für eine erfolgreiche Behandlung. Foto: Asklepios Klinikum Bad Abbach

Newsweek-Ranking: Umfangreiche Datengrundlage für die Auswertung

Die Auswertung des Magazins Newsweek für das Jahr 2021 berücksichtigt Orthopädische Behandlungszentren in allen Ländern mit namhaften Kliniken weltweit. Die Autoren schlossen eine Partnerschaft mit dem globalen Marktforschungs-Experten von Statista. Diese befragen gemeinsam mit GeoBlue, einem führenden Anbieter von internationalen Krankenversicherungen zehntausende Mediziner in den ausgewählten Ländern im Rahmen einer Online-Umfrage. Für Deutschland nutzten die Autoren des Rankings zusätzliche Daten aus Befragungen von Krankenversicherungen zur Patientenzufriedenheit und zur Weiterempfehlung einer Klinik. Außerdem flossen beispielsweise Daten den standardisierten Qualitätsdokumentationen ein, die unter anderem die Patientensicherheit messen.

6841

Professor Dr. Joachim Grifka, Direktor der Orthopädischen Universitätsklinik Regensburg im Asklepios Klinikum Bad Abbach: Die jetzt ausgezeichnete Orthopädie umfasst das gesamte Leistungsspektrum der Behandlung von Knochen, Gelenken und der Wirbelsäule, von Säuglingen, bis zu Hochbetagten, einschließlich Erkrankungen und Verletzungen am Bewegungssystem bei Sportlern. Foto: Asklepios Klinikum Bad Abbach

Schlüsselrolle für Ostbayerns Bevölkerung

Von der Kompetenz des Bad Abbacher Ärzteteams profitiert heute nicht nur ein nationales und internationales Publikum, sondern vor allem die ostbayerische Bevölkerung. "Die optimale Versorgung der Bevölkerung in Ostbayern und den angrenzenden Regionen steht für uns an erster Stelle", sagt Professor Grifka. Das Klinikum ist dazu eng vernetzt mit einer Vielzahl von Regionalkrankenhäusern und Partnern vor allem bei der Behandlung schwieriger und komplizierter Erkrankungen im Bewegungssystem, weshalb auch andere Kliniken Patienten an die Orthopädische Uniklinik Bad Abbach verweisen.

© Pressemitteilung Asklepios Klinikum Bad Abbach

zur Pressemitteilung des Asklepios Klinikum Bad Abbach

  1. Startseite

Kommunikation & Marketing

 

Anschnitt Sommer Ar- 35_