Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Aktuelles

Physik Header


Kalendaria

Studium und Lehre

  • Informationen für Studienanfänger*innen an der Fakultät für Physik

  • Uni Regensburg Austragungsort des Landeswettbewerbs Jugend forscht

    Am 16.4.21 traten im Rahmen des virtuellen Wettbewerbs „Jugend forscht“ insgesamt 75 Schüler aus Bayern im Alter von neun bis 15 Jahren mit ihren Erfindungen gegeneinander an.  In der Fakultät Physik wurde dazu ein kleines Internet-Fernsehstudio aufgebaut, von dem aus Mitarbeiter der Universität unter Leitung von Dr.  Stephan Gilberger und der Wettbewerbsleiter Martin Stefan den Wettbewerb moderierten.  Die meisten Erfindungen stellten die Schüler in den Fachbereichen Biologie mit elf, Technik mit zehn und Arbeitswelt mit neun Projekten vor.  Darüber hinaus gab es junge Forscher in den Fächern Chemie, Mathematik, Physik, Technik, Geo- und Raumwissenschaften, die sich Neuerungen einfallen ließen.  Bayerns Kultusminister Prof.  Dr.  Michael Piazolo nahm am virtuellen Rundgang über das Wettbewerbsgelände teil → Bericht der Mittelbayerischen Zeitung

  • Betreuer-Registrierung SS21

  • Robin Puchert vertritt die Promovierenden im Zentrum zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses (WIN) - aktuelle Infos zu Veranstaltungen mit dem Thema Karriereplanung finden sich hier.

Forschung

  • DFG fördert Many-Body Quantum Processes at the Edge of Chaos: From Non-Equilibrium Thermodynamics towards Quantum Gravity von Prof. Richter
    Professor Dr. Klaus Richter wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft ein Reinhart Koselleck-Projekt mit einer fünfjährigen Laufzeit und einem Fördervolumen von 750.000 Euro bewilligt. Reinhart Koselleck-Projekte sollen einen Rahmen für besonders innovative und im besten Sinne risikoreiche Forschung bieten. Im Zentrum des Projektes steht die Frage, ob man eine Brücke spannen kann zwischen zwei bisher völlig getrennten Forschungsgebieten: zum einen der Physik des Quantenchaos und zum anderen Theorien zur Quantengravitation, die versuchen Gravitation und Quantenphysik zu verknüpfen. (→ Pressemitteilung)
  • Homepage des Regensburg Center for Ultrafast Nanoscopy jetzt online
  • Ausschreibung einer W3-Professur für Experimentalphysik
  • BMBF fördert Forschung zu Quantenprozessoren in der Arbeitsgruppe um Prof. Dr. Dominique Bougeard
    Im Rahmen der Fördermaßnahme "Quantenprozessoren und Technologien für Quantencomputer". unterstützt das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) das Projekt "Charakterisierung von Qubits und Quantenprozessoren" der Arbeitsgruppe um Prof. Dr. Dominique Bougeard mit 1,2 Millionen Euro (→ Pressemitteilung)
  • Speichersystem mit 6 Petabyte für Prof. Dr. Christoph Engel (Strukturelle Biochemie) und Prof. Dr. Christoph Lehner (Theoretische Physik)
    Die Deutsche Forschungsgemeinschaft hat im Dezember 2020 einen entsprechenden Großgeräteantrag inklusive einem Bandspeicher mit einer Kapazität von 18 Petabyte im Gesamtvolumen von über 900T€ bewilligt. In der Fakultät für Physik wird das neue Speichersystem das QPACE4-Projekt unterstützen. In der Fakultät für Biologie und Vorklinische Medizin entstehen durch die Nutzung eines Kryoelektronenmikroskops große Mengen an Forschungsdaten, die mithilfe der neuen Speichermöglichkeiten noch effizienter ausgewertet und archiviert werden können.
  • ERC-Grant für Dr. Alexey Chernikov
    Dr. Alexey Chernikov, Leiter einer Emmy Noether-Nachwuchsgruppe in der Regensburger Physik, erhält vom Europäischen Forschungsrat (ERC) einen ERC Consolidator Grant in Höhe von knapp zwei Millionen Euro. Finanziert wird damit das Projekt „Coulomb Engineering of Quantum States in Matter“ (CoulENGINE) über einen Zeitraum von fünf Jahren. In diesem Projekt werden sich Dr. Chernikov und sein Team mit der Entwicklung neuartiger Methoden beschäftigen, um elektronische Quanten-Zustände in nanostrukturierten Materialien auf ultra-schnellen Zeitskalen gezielt zu manipulieren. (Pressemitteilung).
  • ERC-Grant für Prof. Repp
    Im interdisziplinären Projekt MolDAM (Single Molecular Devices by Atom Manipulation) versuchen Physiker und Chemiker eines internationalen Teams um die Forscher Leo Gross (IBM Research Europe - Schweiz), Jascha Repp (Universität Regensburg) und Diego Peña (Universität Santiago de Compostela), einzelne Moleküle und chemische Bindungen nach Belieben zu kontrollieren. Der Europäische Forschungsrat (ERC) fördert das Vorhaben mit einem ERC Synergy Grant über einen Zeitraum von sechs Jahren mit bis zu neun Millionen Euro (Pressemitteilung)

Infrastruktur

EDV, IT


Fakultät Physik - Aktuelles

Universitätsstrasse 31

93051 Regensburg

Tel. +49 941 943 2023