Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Institut für Musikwissenschaft

Herzlich willkommen auf der Website des Instituts für Musikwissenschaft an der Universität Regensburg!


Kontakt und Lage


Lehrveranstaltungsangebot des Faches Musikwissenschaft (Online-Anmeldung über SPUR/EXA bis zum 21.10.2021)

Hinweise für Erstsemester im Wintersemester 2021/22 (Einführungsveranstaltung: 13. Oktober 2021, 15.00-16.00 Uhr, H4

Interdisziplinäre Tagung Das italienische Madrigal. Alfred Einsteins Versuch einer Geschichte der italienischen Profan-Musik im 16. Jahrhundert und die Folgen", München, Orff-Zentrum, 16.–18. März 2022


Musikstück der Woche

Mit dem Ende der Vorlesungszeit verabschieden wir uns in die Sommerpause und wünschen Ihnen allen eine schöne vorlesungsfreie Zeit. Wir hören uns wieder im Oktober!

Archiv (Musikstück der Woche)


Aktuelle Informationen

Nachricht vom 31.8.2021

Podcasts von Studierenden der Musikwissenschaft für das Kammermusikfestival 2021

Im Rahmen der Kooperation zwischen dem Institut für Musikwissenschaft und dem Kammermusikfestival Regensburg (19.-26. September 2021) haben die Studierenden Angelina Sowa und Simon Hensel zwei sehr informative Podcasts zu einzelnen Konzerten konzipiert. Die Podcasts sind hier abrufbar.


Nachricht vom 1.9.2021

Kammermusikfestival Regensburg - Vortrag am 23.9.2021

Im Rahmen des Kammermusikfestivals Regensburg wird PD Dr. Andreas Wehrmeyer am 23. September 2021 einen Vortrag über Nikolai Roslawez – Zwischen Dekadenz und Revoluzzertum halten, in dem er die Musiktheorie und die Musikästhetik Russlands in den 1910er bis 1940er Jahren vorstellt. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf der Bedeutung von Nikolai Roslawez für die russische Musik des 20. Jahrhunderts sowie auf der Entwicklung seines eigenen Tonsystems.

Im zweiten Teil der Veranstaltung werden unter anderem zwei Auftragskompositionen von Daniel Toledo Guillén, Kompositionsstudent an der Hochschule für katholische Kirchenmusik und Musikpädagogik Regensburg, uraufgeführt.

Zeit: 19.00 Uhr
Ort: Degginger

Weitere Informationen


Nachricht vom 22.6.2021

Interdisziplinäre Tagung in der Weinschenkvilla, 23.-25.9.2021

Vom 23.-25. September 2021 findet als Kooperation des Lehrstuhls für Neuere Geschichte (Prof. Dr. Harriet Rudolph) und des Lehrstuhls für Musikwissenschaft (Prof. Dr. Katelijne Schiltz) in der Regensburger Weinschenkvilla eine interdisziplinäre Tagung zum Thema „Musik und Politik im Europa der Frühen Neuzeit. Methodische Öffnung und interdisziplinäre Vernetzung an der Schnittstelle von Geschichts- und Musikwissenschaft“ statt. Die Tagung wird organisiert von Dr. Andrea Zedler (Universität Bayreuth, Musikwissenschaft) und Dr. Elisabeth Natour (Universität Regensburg, Geschichte).

Das Gesprächskonzert des Ensembles bayernbarock in der Spitalkirche St. Katharina am 23.9.2021, 19 Uhr, mit Werken u.a. von Claudio Monteverdi, Sigmund Theophil Staden, Agostino Steffani und Antonio Caldara wird moderiert von Prof. Dr. Katelijne Schiltz und Dr. Andrea Zedler.

Pandemiebedingt wird die Tagung online stattfinden.

Weitere Informationen (inkl. Tagungsprogramm und Möglichkeit zur Anmeldung)

Flyer


Nachricht vom 13.08.2021, aktualisiert am 21.9.2021

Jahrestagung der Görres-Gesellschaft - Sektion Musikwissenschaft am
25. September 2021

Die 123. Jahrestagung der Görres-Gesellschaft findet in diesem Jahr vom 24. bis zum 26. September zwar weitgehend digital statt, doch die von Prof. Dr. Ulrich Konrad (Universität Würzburg) und Prof. Dr. Katelijne Schiltz organisierte Sektion Musikwissenschaft wird in hybrider Form ablaufen (Alumneum, Bonhoeffersaal, Am Ölberg 2). Im Rahmen der Tagung werden u. a. Prof. Katelijne Schiltz, Dr. Michael Braun und Dr. Lucinde Braun zu hören sein

Das Tagungsprogramm finden Sie hier.

Interessierte sind zu allen Vorträgen herzlich eingeladen, müssen sich jedoch zur Tagung anmelden.


Nachricht vom 20.9.2021

Grove Music Online

Die Universitätsbibliothek Regensburg hat bis Ende 2022 einen Zugang  zu Grove Music Online erworben. Das Portal bietet Zugang zu den Online-Ausgaben der Musiklexika The New Grove Dictionary of Music and Musicians (2nd Edition), The New Grove Dictionary of Opera, The New Grove Dictionary of Jazz (2nd Edition), The Norton Grove Dictionary of Women Composers, The Grove Dictionary of American Music (2nd Edition) und The Grove Dictionary of Musical Instruments (2nd Edition). Die Artikel dieser Lexika stehen als Volltexte zur Verfügung, bieten aber auch Links zu Audio-Dateien mit Musikbeispielen, zu zusätzlichen Illustrationen und zu themenverwandten Seiten anderer Anbieter im Internet.

Der Zugriff außerhalb der Universität erfolgt via VPN (Virtual Private Network).


Nachricht vom 26.8.2021

Mitarbeit bei den Tagen Alter Musik 2021

Vom 8. bis zum 10. Oktober 2021 finden in Regensburg die Tage Alter Musik statt. Für die Veranstaltung werden wieder musikinteressierte, nette und zuverlässige junge Leute, die ehrenamtlich als Platzanweiser, Einlassdienst oder Textverteiler mithelfen. Pünktlich 60 Minuten vor Beginn des jeweiligen Konzertes erhält man am Konzertort eine kurze Einweisung in diese Tätigkeiten. Eine Bezahlung ist leider nicht möglich; dafür darf man dann die meist ausverkauften Konzerte kostenlos hören.

Wer mithelfen mag, kann sich unter auf der Website der TAM diejenigen Konzerte heraussuchen, die sie oder ihn besonders interessieren. Die Nummern der Wunsch-Konzerte mailen Sie bitte an Franz Maier. Er wird versuchen, Ihren Wunsch mit seinem Einsatzplan in Übereinstimmung zu bringen. Wer sich zuerst meldet, hat die größte Auswahl.



Nachricht vom 14.9.2021

Webinar: Petrus Wilhelmi and Central-European Music in the 15th Century, 26. Oktober 2021, 16 Uhr c.t.

Am 26. Oktober ist Prof. Dr. Paweł Gancarczyk (Polnische Akademie der Wissenschaften) für ein Webinar zu Gast. In einem von Dr. Antonio Chemotti (Polnische Akademie der Wissenschaften) moderierten Präsentation stellt er anhand von Hörbeispielen die Musik von Petrus Wilhelmi de Grudencz (1392‒nach 1452) im Kontext der Zentraleuropäischen Musik des 15. Jahrhunderts vor. Damit verbinden sich Fragen zur Narrativen der Musikgeschichtsschreibung, die wir anschließend gemeinsam diskutieren wollen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Es ergeht herzliche Einladung!


Nachricht vom 24.8.2021

Gründung des Vereins Freunde und Förderer der TAGE ALTER MUSIK

Am 7. Juli 2021 fand die Gründungsversammlung des Vereins Freunde und Förderer der TAGE ALTER MUSIK Regensburg e.V. statt, dessen Aufgabe es sein wird, das alljährlich an Pfingsten stattfindende internationale Alte-Musik-Festival finanziell und ideell zu unterstützen. Die Vorstandschaft besteht aus Prof. Dr. Katelijne Schiltz (1. Vorsitzende), Wolfgang Dersch (stellvertretender Vorsitzender) und Franz Maier (Schatzmeister). Sie wird unterstützt durch einen fünfköpfigen Beirat, bestehend aus Kerstin Radler, Roland Büchner, Dr. Raymond Dittrich, Prof. i. R. Dr. David Hiley und Dr. Thorsten Preuß.

Ihre Mitgliedschaft können Sie per E-Mail an tamfreunde@gmx.de beantragen (Antragsformular).

Weitere Informationen


Nachricht vom 8.8.2021

Neuerscheinung: Carl Banck und die Musikkritik in Dresden 1846–1889

In der Reihe Regensburger Studien zur Musikgeschichte ist soeben die Dissertation von Theresa Henkel erschienen. Die Arbeit geht der Frage nach, welchen Einfluss das musikalische Feuilleton einer Tageszeitung auf die musikalische Bildung des Dresdner Publikums haben konnte.

Am Beispiel von Carl Banck, der einer der ersten Mitarbeiter der von Robert Schumann gegründeten Neuen Zeitschrift für Musik war, werden zentrale Themengebiete des 19. Jahrhunderts mit der Brille des Musikkritikers erarbeitet.

Theresa Henkel war von 2015 bis 2018 Wissenschaftliche Hilfskraft von Prof. Dr. Katelijne Schiltz und gibt Kurse am Institut für Musikwissenschaft über Musikkritik, Queer Theory in der Musikwissenschaft sowie Musik und Gender.

Weitere Informationen auf der Verlagsseite


Nachricht vom 30.3.2021

Musik und Wissenschaft – Gedenkschrift für Wolfgang Horn erschienen

Dem Andenken an den ehemaligen Inhaber des Lehrstuhls für Musikwissenschaft Prof. Dr. Wolfgang Horn, dessen unerwarteter Tod im Mai 2019 für Bestürzung sorgte, haben Kolleg*innen und ehemalige Studierende eine Gedenkschrift gewidmet, die nun im ConBrio-Verlag erschienen ist. Herausgegeben haben sie Dr. Michael Braun, Prof. Dr. David Hiley, Prof. Dr. Katelijne Schiltz und Dr. Michael Wackerbauer. Sie erscheint in der institutseigenen Reihe Regensburger Studien zur Musikgeschichte.

Lesen Sie die Ankündigung auf der Homepage der Universität und nähere Informationen zum Buch auf den Seiten des ConBrio-Verlags.


Kontakt und Lage

Kontaktadresse

Universität Regensburg
Institut für Musikwissenschaft
Universitätsstr. 31
93053 Regensburg

Weitere Kontaktinformationen

Lage

Das Institut für Musikwissenschaft befindet sich im Gebäude PT (Philosophie/Theologie) der Universität Regensburg, und zwar im 2. Stock des Gebäudeteils 4.

Anreise (Universität) - Lageplan des Instituts (PDF)



  1. Fakultät für Philosophie, Kunst-, Geschichts- und Gesellschaftswissenschaften

Institut für Musikwissenschaft

Sekretariat
(Öffnungszeiten
Mo-Fr 8.30-12.30 Uhr)

E-Mail