Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Max Schultze "Apostel für die Schönheit"

Samstag 10. Juli 2021 – Sonntag 3. Oktober 2021

Eine Ausstellung zum 175. Geburtstag

Max Schultze, Blick auf Garmisch (Ausschnitt), um 1890, Öl auf Leinwand, Museen der Stadt Regensburg, Inv.-Nr. AB 127, Foto: Michael Preischl


Der aus Partenkirchen stammende Architekt Max Schultze (1845-1926) stand seit 1872 insgesamt 40 Jahre lang in Diensten des Fürstenhauses Thurn und Taxis in Regensburg. Neben seinem umfangreichen architektonischen Schaffen in der Stadt und weit darüber hinaus widmete sich der begeisterte Alpinist und Wanderer in seiner Freizeit auch der Zeichnung, Malerei und Fotografie.

Als langjähriger Vorsitzender der Sektion Regensburg des Alpenvereins und Ehrenmitglied der Sektion Regensburg des Waldvereins kultivierte er konsequent den Gedanken des Naturschutzes und der Heimatpflege, wobei er sich für die Wertschätzung der heimischen Bauweise der Oberpfalz und den Erhalt ihrer landschaftlichen Schönheiten ganz besonders engagierte.

Die Ausstellung baut auf ein wissenschaftliches Symposion am 6. und 7. März 2020 im Runtingersaal in Regensburg auf und würdigt Max Schultze als bedeutenden Universalkünstler und typischen Vertreter der sich gegen Ende des 19 Jahrhunderts auch Bayern allmählich formierenden Heimatschutzbewegung.

Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen unter www.maxschultze.de/die-ausstellung.html


Eine Ausstellung der Museen der Stadt Regensburg in Kooperation mit dem Historischen Verein für Oberpfalz und Regensburg, mit der Fürst Thurn und Taxis Hofbibliothek und mit dem Institut für Kunstgeschichte an der Universität Regensburg.


Veranstaltungsort

Städtische Galerie im Leeren Beutel, Bertoldstraße 9, Regensburg

Informationen/Kontakt

Universität Regensburg
Prof. Dr. Julian Jachmann
am Institut für Kunstgeschichte

Historischer Verein für Oberpfalz und Regensburg
E-Mail info@hvor.de


  1. Startseite

Veranstaltungskalender

Veranstaltungen-breit

Möchten Sie eine Veranstaltung melden?

Bitte verwenden Sie dazu das Formular (PDF/69 KB)