Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Mini-Symposium JERUSALEM TALKS

Dienstag 3. November 2020, 14:30 Uhr – 16:30 Uhr
Mittwoch 18. November 2020, 16:00 Uhr – 18:00 Uhr
Mittwoch 25. November 2020, 16:00 Uhr – 19:00 Uhr
Donnerstag 10. Dezember 2020, 12:00 Uhr – 16:00 Uhr
Donnerstag 14. Januar 2021, 13:30 Uhr – 17:00 Uhr

veranstaltet vom DFG-GRK 2337 "Metropolität in der Vormoderne"

03.11. | 14:30-16:30 Uhr

Dotan Arad | Bar-Ilan University, Tel Aviv: Jewish Holy Sites and Cult Practices in Medieval Palestine and Environs

18.11. | 16-18 Uhr s.t.

Bernd Schipper | HU Berlin: Jerusalem als Metropole. Metropolitane Geltungsansprüche in alttestamentlicher Zeit

25.11. | 16-18 Uhr s.t.

Julian Happes | PH Freiburg: Pilgerreisen nach Jerusalem

25.11. | 18-19 Uhr s.t.

Florian Abe | Bibliotheca Hertziana - Max-Planck-Institut für Kunstgeschichte, Rom: Topografien der Passion: Vorreformatorische Kreuzweganlagen und ihr Verhältnis zur Jerusalemer Via Dolorosa

10.12. | 12-14 Uhr s.t.

Peter Tarras | Universität Würzburg:
"Ich, der schwache Sünder, der es abgeschrieben hat ...": Ein neuer Blick auf die Anfänge der christlich-arabischen Literatur in den Klöstern Palästinas

10.12. | 14-16  Uhr s.t.

Michail Hradek | LMU München: Vom Sakralen und Profanen: Die heilige Stadt (al-Quds aš-Šarīf) im Spiegel vormoderner islamischer Schriftzeugnisse

14.01. | 13:30-15:00 Uhr

Şerife Eroğlu Memiş | Ankara Haci Bayram Veli University: Awqāf al-Quds: Charitable Institutions in Ottoman Jerusalem

14.01. | 15-17 Uhr c.t.

Roberta Ervine (St. Nersess Armenian Seminary) | Deep Roots in a City Defined by Walls: Armenians and Jerusalem


Anmeldung und Zugangsdaten für Externe:
kathrin.pindl@ur.de | Wiss. Koordination

Die Teilnahme ist kostenlos.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.


Veranstaltungsort

Zoom

Informationen/Kontakt

Universität Regensburg
DFG-GRK 2337 "Metropolität in der Vormoderne"
Kathrin Pindl
Telefon 0941 943-3597
E-Mail kathrin.pindl@ur.de

  1. Startseite

Veranstaltungskalender

Veranstaltungen-breit

Möchten Sie eine Veranstaltung melden?

Bitte verwenden Sie dazu das Formular (PDF/69 KB)