Zu Hauptinhalt springen

Dr. Jonathan Bauer

Akademischer Rat

Dr. Jonathan Bauer

Nachwuchsgruppenleiter

Büro: CH 14.3.85

Tel: +49 (0) 941 943-4722
Fax: +49 (0) 941 943-4439

E-mail: jonathan.bauer@ur.de


Lebenslauf

Seit 2018

Nachwuchsgruppenleiter (AkadR) am Institut für Anorganische Chemie der Universität Regensburg, gefördert durch das bayerische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst (StMWK) und das Elitenetzwerk Bayern

2017 - 2018

Postdoktorat bei Prof. Dr. Manfred Scheer am Institut für Anorganische Chemie der Universität Regensburg

2014 - 2016

Postdoktorat bei Prof. Dr. David Milstein am Department of Organic Chemistry, The Weizmann Institute of Science (Israel)

2010 - 2014

Dissertation (Dr. rer. nat., summa cum laude) unter der Leitung von Prof. Dr. Carsten Strohmann am Institut für Anorganische Chemie der Technischen Universität Dortmund

2008

Forschungsaufenthalt bei Prof. Dr. Alfons Baiker am Institut für Chemie- und Bioingenieurwissenschaften der ETH Zürich (Schweiz)

2005 - 2010

Studium der Chemie (Diplom) an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg

2005

Abitur, Gymnasium bei St. Stephan in Augsburg (Musischer Zweig)

1984

Geboren in Augsburg



Vorträge

2022 International Conference on Polymers and Advanced Materials (Polymat 2022), Huatulco (Mexico)
2022 44th International Conference on Coordination Chemistry (ICCC), Rimini (Italien)
2022 Chemiedozententagung, Saarbrücken
2021 Vortrag im Rahmen des Schülertags des JCF Regensburg, Universität Regensburg
2021 GDCh-Wissenschaftsforum Chemie, München
2020 Vortrag im Rahmen des Workshops "Internationalisierung von Chemie-Studiengängen in Deutschland", Hamburg
2019 Gastvortrag, Intenational Christian University, Tokyo (Japan) 
2019 69th Conference of Japan Society of Coordination Chemistry (JSCC-69), Nagoya, Japan
2018 Netzwerktagung der Alexander von Humboldt-Stiftung, Regensburg
2017

Anorganisch-Chemisches Kolloquium
Universität Regensburg

2016

A Different Perspective - More Than Just a Change of Scenery

Vortrag und Plenumsdiskussion: Humbolt-Kolloquium "Brücken in die Zukunft: Deutsch-Israelische Wissenschaftsbeziehungen"
Tel Aviv (Israel)

2014 5th EuCheMS Chemistry Congress (Preisvortrag der EYCA Finalisten)
Istanbul (Türkei)
2014 5th EuCheMS Chemistry Congress
Istanbul (Türkei)
2014 41st International Conference on Coordination Chemistry (ICCC-41)
Singapur
2013 2nd EuCheMS Inorganic Chemistry Conference (EICC-2)
Jerusalem (Israel)
2013 6. Tag der Chemie
TU Dortmund
2012 4th Asian Silicon Symposium (ASiS-4)
Tsukaba (Japan)
2012 3rd Young Chemistry Symposium Ruhr
Dortmund
2012 14th International Seminar of PhD Students on Organometallic and Coordination Chemistry
Admont (Österreich)
2012 6th European Silicon Days Conference
Lyon (Frankreich)
2012 8. Koordinationschemie-Treffen
Dortmund
2011 Regionales Stipendiatentreffen des Fonds der Chemischen Industrie
Dortmund
2011 16th International Symposium on Silicon Chemistry (ISOS XVI)
Hamilton (Kanada)
2011 4. Tag der Chemie
TU Dortmund

Ehrungen

Seit 2018 Förderung einer Nachwuchsgruppe durch das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst (StMWK) und das Elitenetzwerk Bayern

2017 -

2018

Feodor Lynen-Rückkehrstipendium der Alexander von Humbolt-Stiftung
2015 Dissertationspreis der Technischen Universität Dortmund
2015 Finalist des 2015 Reaxys PhD Prize
2014 - 2016 Feodor Lynen-Forschungsstipendium der Alexander von Humbolt-Stiftung
2014 5th European Young Chemist Award 2014 (EYCA 2014) (Silbermedaille)
2013 Teilnahme an der 63. Lindauer Nobelpreisträgertagung (Chemie), gefördert durch das Elitenetzwerk Bayern
2013 Geprüfter Projektmanager Wirtschaftschemie GDCh
2012 Posterpreis der Technischen Universität Dortmund zum Tag der Chemie 2012
2011 Reisestipendium der Karl-Ziegler-Stiftung zur Teilnahme am GDCh-Wissenschaftsforum Chemie 2011
2011 - 2014 Teilnahme am Programm Doktoranden-Mentoring durch Nobelpreisträger
2010 - 2012 Chemiefonds-Doktorandenstipendium des Fonds der Chemischen Industrie (FCI)
2010 Matthias-Manger-Preis 2010 (Diplom) der Fakultät Chemie und Pharmazie der Julius-Maximilians-Universtität Würzburg aufgrund herausragender Leistungen im Chemie-Studium und einer Studiendauer unterhalb der Regelstudienzeit
2007 - 2010 Förderung des Hauptstudiums durch das Max Weber-Programm des Freistaates Bayern (Elitenetzwerk Bayern)
2005 Facharbeitspreis des Gymnasiums bei St. Stephan in Augsburg


  1. Universität

Arbeitskreis Dr. Jonathan Bauer


Dr. Jonathan Bauer

Tel: +49 (0) 941 943-4722

Büro: CH 14.3.85