Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Meldungen vom Campus

24. Februar 2021

Regensburger Hochschultag 2021

Rht2021-newsroom

Am 22. und 23. Februar haben die Universität Regensburg (UR), die Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg (OTH Regensburg) und die Hochschule für katholische Kirchenmusik und Musikpädagogik Regensburg (HfKM) ihr umfangreiches Studienangebot präsentiert. Rund 9.000 Studieninteressierte aus aller Welt haben das Informationsangebot wahrgenommen. Aufgrund der Corona-Pandemie sahen sich die Organisator:innen dieses Jahr vor der Aufgabe, eine Alternative zum bewährten Präsenzformat zu finden. Innerhalb kürzester Zeit ist es den Zuständigen gelungen, das komplette Angebot zu digitalisieren ... mehr


24. Februar 2021

Lockdown im Fokus: Videoausstellung des STWNO mit Fotografie, Musik und Lyrik

Die Kulturförderung des Studentenwerks Niederbayern/Oberpfalz (STWNO) zeigt mit einer Videoausstellung die Wahrnehmung der Coronakrise aus studentischer Sicht. Die Studierenden der vom STWNO betreuten Hochschulen und Universitäten in Regensburg, Passau, Landshut, Deggendorf, Pfarrkirchen und Straubing waren im März 2020 aufgerufen, ihre Sichtweise auf den Lockdown fotografisch zu dokumentieren. Inspiriert wurden sie dabei von den gängigsten Hashtags, die in der Zeit der ersten Coronawelle viral gingen, darunter #shutdowngermany, #westayathome oder #maskeauf... mehr


23. Februar 2021

TRIO-Transferportal startet – Vernetzung von Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft in Ostbayern

Trio-newskasten

Woran forschen die ostbayerischen Universitäten und Hochschulen? Welche Bedarfe haben Wirtschaft und Gesellschaft? Und wie lässt sich beides zusammenbringen? Antworten auf diese Fragen gibt das neue TRIO-Transferportal. Die Plattform, die im Rahmen des Projekts „Transfer und Innovation Ostbayern“ entstanden ist, will Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft vernetzen und Kooperationen im ostbayerischen Raum erleichtern. Das Prinzip dahinter ist einfach: Die Wissenschaftler:innen der Verbundhochschulen können im Portal ein Profil mit ihren Projekten und Forschungsvorhaben anlegen. Gleichzeitig werden dort zahlreiche Unternehmenskontakte und gesellschaftliche Einrichtungen mit ihren Bedarfen aufgenommen. Die Transferstellen aller sechs TRIO-Verbundhochschulen (OTH Amberg-Weiden, TH Deggendorf, Hochschule Landshut, Universität Passau, OTH Regensburg, Universität Regensburg) haben Zugriff auf das Portal und können so zielgerichtet potenzielle Projektpartner:innen zusammenbringen... mehr


22. Februar 2021

Women in Data Science (WiDS) auch in Regensburg: Konferenz von Data-Science-Expertinnen am 13. und 14. April 2021

Bei der ersten „Women in Data Science“-Konferenz in Regensburg kommen von 13. bis 14. April 2021 Wissenschaftlerinnen aus dem Bereich Data Science und Expertinnen aus Hightech-Firmen virtuell zusammen, um die spannende Arbeit, die Frauen auf dem Gebiet der Datenwissenschaft leisten, zu präsentieren. Data Science ist das Schlüsselwort der Stunde – ob in der Industrie, der Medizin, der öffentlichen Verwaltung oder im akademischen Leben... mehr


15. Februar 2021

Jede Menge Leben um den Tod – eine Rückschau auf das erste Semester „Perimortale Wissenschaften“

Neben den Lebenswissenschaften sind seit dem Wintersemester 2020/21 auch die Todeswissenschaften an der Universität Regensburg etabliert, denn im November 2020 ist der neue Masterstudiengang „Perimortale Wissenschaften: Sterben, Tod und Trauer interdisziplinär“ gestartet. Der an der Fakultät für Katholische Theologie beheimatete, fächerübergreifende Studiengang vermittelt ethische, psychologische, medizinische und rechtliche Kompetenzen zu den Themen Sterben, Tod und Trauer. Wer ihn erfolgreich absolviert hat, kann Trauernde kompetent durch den perimortalen Raum begleiten, also durch den Zeitraum vor, während und nach dem Sterben... mehr


11. Februar 2021

Regensburger Hochschultag wird digitalRht

Die Universität Regensburg, die Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg (OTH Regensburg) und die Hochschule für katholische Kirchenmusik und Musikpädagogik Regensburg (HfKM) laden wieder zum gemeinsamen Hochschultag ein. Aufgrund der Corona-Situation haben die Organisator:innen diesmal ein digitales Format entwickelt ... mehr


2. Februar 2021

UKR wird nationales Spitzenzentrum in der Lungenkrebs-Therapie

Zum Weltkrebstag am 4. Februar 2021 können Universität und Universitätsklinikum Regensburg (UR und UKR) herausragende Neuigkeiten in der Behandlung von Patienten mit Lungenkrebs vermelden. Als neues Mitglied im „Nationalen Netzwerk Genomische Medizin Lungenkrebs“ (nNGM) bietet das UKR als eines von wenigen Deutschen Zentren Spitzenmedizin für die Diagnostik und Therapie von Patienten mit Lungenkrebs an... mehr


27. Januar 2021

"Jugend forscht“ erstmals in Regensburg – UR wird Austragungsort der Regional- und Landeswettbewerbe in der 56. Wettbewerbsrunde

Foto © Stiftung Jugend forscht e. V.

Die Corona-Pandemie und ihre Auswirkungen haben auch vor „Jugend forscht“ nicht haltgemacht: Im Februar 2020 konnten auf Regionalebene noch die meisten Wettbewerbe stattfinden, der Lockdown und die späteren Kontaktbeschränkungen hatten jedoch zur Folge, dass fast alle Landeswettbewerbe und schließlich auch der Bundeswettbewerb abgesagt werden mussten. Um „Jugend forscht“ in 2021 wieder zu einem Erfolg werden zu lassen, werden heuer alle Wettbewerbe ins Virtuelle verlagert. „Die Jungforscherinnen und -forscher stehen schon in den Startlöchern und wollen ihre Arbeiten präsentieren“, so Michael Stefan, der Landeswettbewerbsleiter von „Schüler experimentieren“, der Juniorsparte von „Jugend forscht“... mehr


20. Januar 2021

50er-Marke geknackt

Vk-gesundheit Logo

Mit elf neuen und zwei abgeschlossenen Promotionsprojekten zieht das BayWISS-Verbundkolleg Gesundheit ein hervorragendes Resümee für das Jahr 2020 und erreicht damit als erstes Kolleg 50 promovierende Mitglieder. „Mit dieser ausgezeichneten Bilanz beweist das Verbundkolleg einmal mehr seine Identität als exzellentes Forum der Zusammenarbeit zwischen mittlerweile acht Universitäten und 14 Hochschulen für angewandte Wissenschaften... mehr


19. Januar 2021

An der UR entsteht ein Zentrum zur Erforschung des Nanokosmos: Der Bau des „Regensburg Center for Ultrafast Nanoscopy“ hat begonnen

Run-logo-web

An der Universität Regensburg entsteht in den kommenden Monaten ein neuer Forschungsbau, das „Regensburg Center for Ultrafast Nanoscopy“ – kurz: RUN. Ziel des RUN ist es, mit neuartigen höchstauflösenden Zeitlupenkameras die ultraschnellen Quantenbewegungen von Atomen und Molekülen in biologischen Systemen ebenso wie in Nanomaterialien direkt zu beobachten, zu verstehen und für künftige Bio- und Quantentechnologien zu nutzen. Kurz, mit Hilfe des RUNs soll es in Zukunft möglich sein, diesen Nanokosmos der belebten und unbelebten Natur im Detail darzustellen und zu verstehen... mehr


13. Januar 2021

Jurastudentinnen erfolgreich

Edmc-2021

Bekommt ein Käufer den Kaufpreis, wenn er ein Buch an den früheren Eigentümer verkauft? Eigentlich nicht, so jedenfalls schon das Reichsgericht. Der Sachverhalt, der dem Regensburger Lokalentscheid des ELSA Deutschland Moot Court (EDMC) 2021 zugrunde lag, war allerdings komplizierter. Schließlich war die Herkunft des Buchs zwischen den Parteien umstritten und auch eine Ersitzung durch die Käuferin stand im Raum. Anna Gmehling und Elina Mayer konnten den Lokalentscheid als Klägerinvertreter am Mittwoch, dem 13. Januar 2021, für sich entscheiden. Aber auch Sarah Pommer und Sophie Bittl, die die Beklagte vertraten, haben sich gut geschlagen... mehr


12. Januar 2021

Headset, Kamera, Licht und LAN: Über die Begutachtung von DFG-Verbund-Projekten in Corona-Zeiten

Corona und sozialer Stress – spätestens seit März 2020 ein Begriffspaar, das viele in den unterschiedlichsten Varianten kennengelernt haben. Das Graduiertenkolleg (GRK) 2174  „Neurobiology of Social and Emotional Dysfunctions“ an der Universität Regensburg, das seit 2017 von der Deutschen Forschungsgemeinschaft gefördert wird, beschäftigt sich mit den neurobiologischen Grundlagen von psychischer Gesundheit und trägt zu neuen Erkenntnissen über sozialen und emotionalen Stress und daraus resultierenden Erkrankungen bei. Für das Graduiertenkolleg um Inga Neumann gab es im Dezember 2020 einen Stress-Moment der besonderen Art: Die Begutachtung des Verlängerungsantrags des von ihr geleiteten Graduiertenkollegs durch ein halbes Dutzend Fachgutachter:innen und weitere Fachvertreter:innen der DFG - erstmals in virtueller Form... mehr


16. Dezember 2020

Neues Ranking "World's Best Hospitals 2021"

6840

Bad Abbach - Die Orthopädische Universitätsklinik Regensburg im Asklepios Klinikum in Bad Abbach gehört zu den besten 100 orthopädischen Spezial-Krankenhäusern weltweit. Zu diesem Ergebnis kommt ein neues Ranking des US-Magazins Newsweek, das Kliniken in mehr 21 Ländern der Erde untersuchte. Die Auszeichnung als eines der besten Behandlungszentren ihrer Art - als eines der "World's Best Specialized Hospitals 2021" - basiert auf Empfehlungen von Medizinern, Ergebnissen von Patientenumfragen und wichtigen medizinischen Leistungsindikatoren. "Unser Team freut sich sehr über diese Auszeichnung, weil sie unsere jahrzehntelange Arbeit zum Wohle unserer Patienten anerkennt", sagt Professor Dr. Joachim Grifka, der Direktor der Orthopädischen Universitätsklinik Regensburg....

mehr


10. Dezember 2020

Showzimmer goes Wohnzimmer: Das STWNO organisiert eine Kleinkunst-Talkshow für studentische Künstler:innen

Die Kulturförderung des Studentenwerks Niederbayern/Oberpfalz (STWNO) präsentiert am Dienstag, dem 15. Dezember 2020, um 19:30 Uhr die erste digitale Ausgabe ihrer beliebten Kleinkunst-Talkshow mit Moderator Pascal Simon. Das Showzimmer ist ein gemischtes Bühnenkonzept für junge Künstler:innen aller Genres. Die Kulturförderung bietet mit dem neuen digitalen Format den studentischen Nachwuchskünstler:innen eine Plattform auf der sie dem Publikum auch während der Corona-Pandemie ihre Kunst präsentieren können. Per Stream gelangen die Acts direkt in die Wohnzimmer der Zuschauerinnen und Zuschauer... mehr


9. Dezember 2020

Eine Revolution in der Biologie namens CRISPR-Ca: Regensburg Research Hour zum Nobelpreis für Chemie 2020

Die Universität Regensburg lädt zum zweiten Vortrag in der Reihe „Regensburg Research Hour“ ein, der am 14. Dezember 2020 um 17 Uhr online stattfinden und einem breiten Publikum kompakt und allgemeinverständlich aktuelle Forschung und Forscherpersönlichkeiten präsentieren wird. CRISPR/Cas9 – dieses merkwürdige Kürzel steht in der Wissenschaft für ein neues Verfahren, das die Nobelpreisträgerinnen Jennifer Doudna und Emmanuel Charpentier entwickelt haben, um DNA-Bausteine im Erbgut zu verändern. Das Cas9 gene editing ist so einfach und präzise, wie es bis vor kurzem unvorstellbar war. Obwohl es aus Bakterien stammt, funktioniert diese „Gen-Schere“ in nahezu allen lebenden Zellen und Organismen: Sie verspricht neue Möglichkeiten in der Humanmedizin aber auch bei der Züchtung von Pflanzen und Tieren. Die Technik ist jedoch auch Anlass für ethische Diskussionen... mehr


7. Dezember 2020

"Musik und Zeitmanagement im digitalen Zeitalter" – Eine von drei Ringvorlesungen im Wintersemester 2020/21

An der Universität Regensburg finden in jedem Semester zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten Ringvorlesungen statt. Zu den meist wöchentlich stattfindenden Sitzungen beleuchten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler unterschiedlicher Fachbereiche und oft auch aus verschiedenen Institutionen das Thema der Ringvorlesungen aus ihren spezifischen Blickwinkeln heraus. Ein wesentliches Merkmal von Ringvorlesungen ist, dass sie allen interessierten Zuhörerinnen und Zuhörern offenstehen: Willkommen sind Studierende aller Fakultäten genauso wie Gäste aus Stadt und Region... mehr


4. Dezember 2020

Zweite Nachhaltigkeitswoche #CampusforFutur: Auch in digitaler Form ein Erfolg

Vom 16. bis 21. November 2020 veranstaltete das Netzwerk Nachhaltigkeit auf dem Campus Regensburg die zweite Nachhaltigkeitswoche. Geboten waren über 40 Aktionen, darunter einige vor Ort, sowie eine große Bandbreite an digitalen Vorträgen und Workshops. Rund 1.000 Teilnehmende hat das Organisationsteam insgesamt bei den Zoom-Veranstaltungen gezählt.Ganzwöchig auf dem Campus installierte das Netzwerk Nachhaltigkeit einPflanzentauschregal, zwei kontaktlose Kleidertauschstangen sowie mehrere personenlose Infostände - dabei halfen unter anderem Desinfektionsmittel und Bodenmarkierungen dabei, die Hygienerichtlinien einzuhalten. Diese Angebote wurden von den Studierenden sehr gut angenommen und ernteten durchweg positives Feedback... mehr


3. Dezember 2020

Research in Bavaria: Internationale Marketing-Initiative geht an den Start

Das Bayerische Wissenschaftsministerium hat zusammen mit den Universitäten und Hochschulen im Freistaat die internationale Marketing-Initiative Research in Bavaria entwickelt: Ein Portal, das Early Career Scientists für den Wissenschaftsstandort Bayern interessieren will. Wissenschaftsminister Bernd Sibler gab heute den Startschuss für die neue Initiative. Sie besteht aus einem informativen Webportal mit Recherchetool und News sowie Social-Media-Kanälen. Research in Bavaria richtet sich an wissenschaftliche Nachwuchsforscher:innen aus aller Welt, insbesondere an potentielle Doktorand:innen, Postdocs und Gastwissenschaftler:innen. Auch die Universität Regensburg ist bei der Umsetzung der Rekrutierungsinitiative eng eingebunden. Erste UR-Beiträge stellen den Leibniz-Preisträger Professor Dr. Rupert Huber und das RCI – Regensburg Center for Interventional Immunology vor... mehr


1. Dezember 2020

Hochschulübergreifendes Zusatzstudium Genderkompetenz erfolgreich gestartet: Kooperation zwischen UR und OTH Regensburg

Das neue Zusatzstudium Genderkompetenz (ZGK) vermittelt Studierenden der Universität Regensburg (UR) und der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg (OTH Regensburg) studienbegleitend Schlüsselkompetenzen im Bereich der Genderforschung. Das ZGK ist eine Kooperation zwischen der UR und der OTH Regensburg mit der Besonderheit, dass von den Studierenden eine Lehrveranstaltung an der jeweils anderen Hochschule absolviert werden muss, um den hochschulübergreifenden Austausch zu fördern. Derzeit sind insgesamt 70 Studierende aus verschiedenen Fakultäten in das ZGK eingeschrieben – davon 42 Studierende aus allen acht Fakultäten der OTH Regensburg und 28 Studierende der UR... mehr


20. November 2020

Gemeinsamer Campus, gemeinsame Wartung: UR und OTH kooperieren bei der Pflege ihrer Außenanlagen

Am 1. Dezember 2020 startet eine neue Kooperation zwischen UR und OTH Regensburg: Dabei geht es in diesem Fall weder um Lehre, noch um Forschung, sondern um das Gelände des gemeinsamen Campus‘ am Galgenberg. Das Team von Referat V/5 – Umweltschutz und Logistik in der Technischen Zentrale wird dann den Winterdienst und die Pflege der Außenanlagen für die OTH mit übernehmen. Bislang hatte die Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg diese Arbeiten an externe Dienstleister vergeben... mehr


18. November 2020

Mehrweg zum Mitnehmen: Am 1. Dezember 2020 stellt die Mensa ihr To Go-Angebot auf Mehrweg-Geschirr um

Markus Bauer, Küchenchef in der Mensa der Uni Regensburg, ist sich sicher: Durch die Corona-Pandemie sind Speisen und Getränke „to go“ aktueller und gefragter denn je und auch nach dem derzeitigen Ausnahmezustand wird dem Mitnehmen von Speisen und Getränken weiterhin eine große Rolle in der Gastronomie zukommen. Aus diesem Grund hat sich das Studentenwerk Niederbayern/Oberpfalz (STWNO) als Betreiber der Mensen und Cafeterien am gemeinsamen Campus von UR und OTH dazu entschieden, ein Mehrwegsystem für die Mensa einzuführen. Ab 1. Dezember 2020 wird es für die Mensagerichte zum Mitnehmen kein Einweggeschirr mehr geben – an dessen Stelle tritt das Mehrwegsystem des Anbieters Relevo... mehr


16. November 2020

Herausragend im MINT-Bereich: Verleihung der Dr. Hans Riegel-Fachpreise an der Universität Regensburg unter der Schirmherrschaft von Wissenschaftsminister Bernd Sibler

Im Jahr 2020 hat die Universität Regensburg zum siebten Mal die Dr. Hans Riegel-Fachpreise für besonders gute vorwissenschaftliche Arbeiten von Schülerinnen und Schülern aus Niederbayern und der Oberpfalz verliehen. In Kooperation mit der Dr. Hans Riegel-Stiftung wurden in den Fächern Biologie, Chemie, Mathematik und Physik die besten 12 von über 100 Einsendungen ausgezeichnet. Neben den insgesamt rund 5.000 Euro Preisgeldern ermöglichen die Dr. Hans Riegel-Fachpreise den Zugang zu nachhaltigen Förderangeboten in Form von kostenlosen Seminaren und Konferenzen... mehr


11. November 2020

Pionierarbeit in der Online-Lehrerbildun – Zehn Jahre Erfahrung in der Allgemeinen Pädagogik

E-learning-1x1

Corona hat unbestreitbar dem E-Learning einen gewaltigen Schub gegeben. Das Online-Sommersemester 2020 war sowohl für Lehrende als auch für Lernende eine große Herausforderung. Viele Veranstaltungen an der Universität Regensburg wurden innerhalb kürzester Zeit von einem Präsenzkonzept zu einem E-Learning-Konzept umgewandelt. Für die Studierenden der Lehrämter an der Universität Regensburg sind digitale Lehrformate nicht gänzlich unbekannt. Bereits im Jahr 2010 wurden das erste Mal Online-Kurse für den Fachbereich Allgemeine Pädagogik des erziehungswissenschaftlichen Studiums im Lehramt durch das Team von Prof. Dr. Elena Stamouli angeboten. Der Andrang auf die Online-Kurse war anfangs überschaubar. Viele Studierende begegneten dem neuen Lehrformat aufgrund von technischen Hürden und dem ausreichenden Gegenangebot an Präsenzveranstaltungen zunächst mit Skepsis... mehr


10. November 2020

Anfang – Wandel – Heute

Pm 50 Jahre Physik

Als vor 50 Jahren der „Fachbereich Physik“ der Universität Regensburg offiziell die Arbeit aufnahm, waren die ersten Professoren und Studierenden der Gründungsphase oft gezwungen zu improvisieren: Seminarräume, Labore, Büros und Hörsäle waren noch nicht fertiggestellt, Maschinen und Ausrüstung mussten erst angeschafft, Studienpläne entwickelt und Berufungen auf den Weg gebracht werden. Pragmatismus und Flexibilität prägten die ersten unruhigen Jahre als Teil der noch jungen Regensburger „Reformuniversität“... mehr


4. November 2020

Digitale Methoden in der Forschung: Interaktiver Workshop für Early Career Scientists

Foto: ©iStock.com/metamorworks

Ab 12. November 2020 organisiert das ostbayerische Netzwerk INDIGO eine virtuelle Veranstaltungsreihe zum Thema „Digitale Methoden in der Forschung". Das interaktive Workshopformat richtet sich an Nachwuchswissenschaftler:innen der ostbayerischen Hochschulen und Universitäten, die einen Einblick in verschiedene digitale Methoden und deren Anwendung in der Forschungspraxis erhalten möchten. Die Veranstaltungsreihe wird wöchentlich einen Überblick zu einer ausgewählten digitalen Methode geben, um verschiedene Instrumente der Datenerhebung und -auswertung anhand konkreter Beispiele kennenzulernen. Programmierkenntnisse oder tiefergehende Informatikkenntnisse werden nicht vorausgesetzt... mehr


Weitere Meldung vom Campus der Universität Regensburg aus den vorhergehenden Semestern finden Sie auf folgenden Seiten: 

  1. Startseite

Kommunikation & Marketing

 

Anschnitt Sommer Ar- 35_