Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Alumni

Informationsbroschüre der Deutsch-Tschechischen Studien mit Statements von ehemaligen Studierenden:

Deutsch (pdf) // Česky (pdf)


Absolvent_innen über die Deutsch-Tschechischen Studien:


Br _chov _
Assistentin beim Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds, Prag

Adéla Bráchová

„Das Studium war zwar manchmal kein Spaziergang, aber aus heutiger Sicht bin ich sehr froh, dass ich diesen Weg gewählt habe. Ich hatte die Möglichkeit, Praktika im Tschechischen Zentrum in Wien und bei der Prager Zeitung zu absolvieren. Akademisch hat mich das Studium ebenso bereichert – in dieser Hinsicht fand ich den einjährigen Auslandsaufenthalt in Regensburg besonders interessant.“


Edeler
Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Passau

Lukas Edeler

„Die Schönheit Regensburgs, die vielfältigen inhaltlichen Perspektiven und Fachkombinationen sowie eine beeindruckend komplexe, durchdachte und fokussierte Sprachausbildung im (dann gar nicht mehr so komplizierten) Tschechischen, lockten mich von meiner Ruhrgebietsheimat an Donau und Moldau. Ich nutzte meine Wahlmöglichkeiten, um mich einerseits kultur-, literatur- und geschichtswissenschaftlich und andererseits volkswirtschaftlich breit aufzustellen.“


Meier
Mitarbeiter des Koordinierungszentrums Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch – Tandem, Regensburg

Marius Meier

„Durch die Deutsch-Tschechischen Studien habe ich sowohl beruflich, als auch privat viel fürs Leben mitgenommen. An erster Stelle stehen hierbei vor allem die zahlreichen Kontakte, die ich sowohl in Regensburg als auch in Tschechien (Prag, Brünn, Pilsen) knüpfen konnte. Besonders der Studienaufenthalt in Prag zeigte mir neue Sichtweisen auf Deutschland, einige konkrete Punkte deutscher Zeitgeschichte und ganz allgemein auf die deutsch-tschechischen Beziehungen auf, die ich anderweitig wohl nicht erfahren hätte.“


Seidlmayer
Mitarbeiterin im Gemeinsamen Sekretariat des Programms zur grenzübergreifenden Zusammenarbeit Freistaat Bayern-Tschechische Republik Ziel ETZ 2014 – 2020, Bayreuth

Katarina Seidlmayer

„Das Studium der Deutsch-Tschechischen Studien gab mir die Möglichkeit, nicht nur meine Sprachkenntnisse in meiner zweiten Muttersprache Tschechisch, sondern auch meine Interessen in vielen weiteren Fachgebieten im deutsch-tschechischen Kontext zu erweitern und zu vertiefen. Besonders prägend war für mich der einjährige Aufenthalt an der Karls-Universität in Prag sowie die Erfahrung durch das Praktikum.“


Trang
Kommunikation und PR bei Spaceti, Bloggerin, Prag

Do Thu Trang

„Das Studium der Deutsch-Tschechischen Studien war eine ausgezeichnete Wahl unter anderem auch deswegen, weil ich gelernt habe, die historische Bedeutung der Verbindung zwischen Tschechien und Deutschland, die auch in die Gegenwart hinüberreicht, wahrzunehmen. Später habe ich den Abschluss der Deutsch-Tschechischen Studien mit einem Marketingstudium verknüpft und bin heute in einer internationalen Firma tätig. Kunden haben wir auch in deutschsprachigen Ländern, so dass ich von meinen im Studium erworbenen sprachlichen und arealen Kompetenzen profitiere.“


Volfov _
Project Manager, Übersetzungsagentur Grabmüller, Prag

Barbora Volfová

„Die Deutsch-Tschechischen Studien habe ich wegen der Möglichkeit gewählt, ein Doppeldiplom, d.h. das Diplom einer tschechischen und einer deutschen Universität, zu erhalten. Der einjährige Auslandsaufenthalt in Regensburg hat mir an den Deutsch-Tschechischen Studien besonders gut gefallen. Am meisten profitiere ich jedoch von ausgezeichneten Fremdsprachenkenntnissen, die ich während des Studiums erworben habe, vor allem von den Deutschkenntnissen. Heute verwende ich sie aktiv im Rahmen meiner Arbeit.“


Zacek
Referent in der Abteilung für Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik, Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten der Tschechischen Republik, Prag

Martin Žáček

„Ich hatte eine ziemlich klare Vorstellung, dass ich Diplomat mit einem Fokus auf die deutschsprachigen Länder werden will – in dieser Hinsicht war das Studium ein solides
Sprungbrett. Eine wichtige Rolle bei der Entscheidung spielte auch der einjährige Aufenthalt in Regensburg, der deutsche Abschluss und die fachübergreifenden Aspekte des Studiums, die man bis zu einem gewissen Grade seinen eigenen Vorstellungen anpassen konnte. Dabei versuchte ich den besonderen Schwerpunkt auf Wirtschafts- und Politikwissenschaft zu legen.“

  1. STARTSEITE UR

Deutsch-Tschechische Studien

Kontakt

Renata Sirota-Frohnauer

Dtslogo1 Rot

Gebäude PT, Zi. 3.1.36
Telefon 0941 943-3562
Telefax 0941 943-1861
E-Mail