Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

„Das Subsidiaritätsprinzip in der europäischen Makropolitik“

Dr. Klaus Regling zu Gast an der Universität Regensburg


Pressemitteilung vom 10. November 2017

Am Donnerstag, dem 16. November 2017, ist Dr. Klaus Regling, geschäftsführender Direktor des Europäischen Stabilitätsmechanismus (ESM), zu Gast an der Universität Regensburg. Er spricht im Rahmen der Reihe „roots lecture in economics“ um 18.30 Uhr im Hörsaal H 24 (Vielberth-Gebäude) über „Das Subsidiaritätsprinzip in der europäischen Makropolitik“. In die anschließende Diskussion mit dem Publikum führt Prof. Dr. Thorsten Kingreen, Inhaber des Lehrstuhls für Öffentliches Recht, Sozialrecht und Gesundheitsrecht an der Universität Regensburg, aus juristischer Perspektive ein.

Dr. Klaus Regling ist seit 2010 Geschäftsführer der Europäischen Finanzstabilisierungsfazilität (EFSF) und seit September 2012 geschäftsführender Direktor des Europäischen Stabilitätsmechanismus (ESM) in Luxemburg. Er studierte Volkswirtschaftslehre in Hamburg und Regensburg. 2011 erhielt er die Ehrendoktorwürde der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Universität Regensburg.

Mit der Veranstaltung erinnern die Fakultät für Wirtschaftswissenschaften und die Fakultät für Rechtswissenschaft 50 Jahre nach Beginn des Vorlesungsbetriebs an der Universität Regensburg an die gemeinsamen Wurzeln. Beide Fakultäten und deren Alumni-Vereine roots e. V. und Juratisbona sind Veranstalter.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.roots-lecture.de
 
Um Anmeldung wird gebeten unter http://www.roots-lecture.de/economics

Vertreterinnen und Vertreter der Presse sind herzlich zur Veranstaltung eingeladen.

Veranstaltungstermin: 16. November 2017, 18.30 Uhr
Veranstaltungsort: Universität Regensburg, Vielberth-Gebäude, H 24


Ansprechpartner für Medienvertreter:

Dr. Norbert Meckl
Universität Regensburg 
roots e. V. – Alumniverein der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
Tel.: 0941 943-2723
norbert.meckl@wiwi.uni-regensburg.de

  1. Startseite

Pressemitteilungen der Universität Regensburg

 

Zeitungen
Kontakt

Christina Glaser M.A.
Telefon 0941 943-5566
Telefax 0941 943-4929
E-Mail presse@ur.de

Link zur
Expertendatenbank