Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Dr. Alfred Weymouth erhält die Heinrich Rohrer Medaille

Auszeichnung für Physiker der Universität Regensburg


Pressemitteilung vom 3. November 2017

Der Physiker Dr. Alfred Weymouth, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Experimentelle und Angewandte Physik an der Universität Regensburg, wurde für seine Leistungen in den Bereichen der Nanowissenschaften und Nanotechnologie mit der Heinrich Rohrer Medaille ausgezeichnet. Der international vergebene Preis würdigt seit 2013 herausragende Forschungsleistungen auf dem Gebiet der Nanowissenschaften. Er ist benannt nach dem Schweizer Physiker Heinrich Rohrer (1933-2013), der für die Entwicklung des Rastertunnelmikroskops im Jahr 1986 den Nobelpreis erhielt.

Dr. Alfred Weymouth wurde mit der Auszeichnung „Rising Star“ geehrt. Diese wird an Nachwuchsforscher unter 38 Jahren vergeben, die bereits herausragende Ergebnisse veröffentlicht haben, und von denen erwartet wird, dass sie auch weiterhin eine aktive Rolle in ihrem Forschungsfeld spielen. Dr. Weymouth wurde „für seine wertvollen Beiträge zur Kraftmikroskopie auf atomarer Skala,  unter anderem für seine Studien über das Zusammenspiel von Strom und Kraft, für Anwendungen der Lateralkraftmikroskopie und für die Bildgebung in Umgebungsbedingungen“, so die Begründung der Jury. Um physikalische Phänomene auf atomarer Skala zu erforschen benutzt Dr. Alfred Weymouth ein Rasterkraftmikroskop, das einzelne Atome abbilden kann. Er untersucht unter anderem die Charakterisierung des Biegeverhaltens eines einzelnen Moleküls sowie die Reibungseffekte auf atomarer Skala und die Abbildung von Oberflächen auf atomarer Skala bei Umgebungsbedingungen.

Dr. Alfred Weymouth studierte an der Universität in Toronto und schloss seine Promotion an der Queen’s University in Kanada im Jahre 2009 ab. Im Anschluss daran begann er bei Prof. Dr. Franz J. Gießibl (Lehrstuhl für Experimentelle und Angewandte Physik an der Universität Regensburg) im Bereich der Rasterkraftmikroskopie zu forschen, wo er sich kürzlich habilitiert hat. Die Verleihung der Medaille wurde am 25. Oktober 2017 auf dem „International Symposium on Surface Science“ in Japan verliehen.

Ur Pm Heinrich Rohrer Medaille

 v.l.n.r.: Gewinner der Grand Medal Dr. Joe Stroscio (National Institute of Standard Technoloy USA), Heinrich Rohrers Witwe Rose-Marie Rohrer, Gewinner der Rising Medal Sascha Schäfer (Universität Göttingen) und Gewinner der Rising Medal Dr. Alfred Weymouth (Universität Regensburg) Foto: privat


Ansprechpartner für Medienvertreter:

Dr. Alfred Weymouth
Mitarbeiter am Lehrstuhl für Experimentelle und Angewandte Physik
Universität Regensburg
Tel.: 0941 943-2108
Jay.Weymouth@physik.uni-regensburg.de

  1. Startseite

Pressemitteilungen der Universität Regensburg

 

Zeitungen
Kontakt

Christina Glaser M.A.
Telefon 0941 943-5566
Telefax 0941 943-4929
E-Mail presse@ur.de

Link zur
Expertendatenbank