Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Erfolgreicher Antrag

Fonds der Chemischen Industrie fördert Lehre an der Universität Regensburg


Pressemitteilung vom 6. November 2015

Der Fonds der Chemischen Industrie (FCI) unterstützt die Lehre an der Fakultät für Chemie und Pharmazie der Universität Regensburg mit 100.000 Euro. Vorangegangen war eine – bereits zum dritten Mal stattfindende – Ausschreibung des FCI, an der sich insgesamt 32 Universitäten und Fachhochschulen im Bundesgebiet um Fördergelder beworben hatte. 18 Anträge wurden bewilligt. Mit den Mitteln will der FCI gezielt die Ausstattung in den Lehrpraktika erweitern und damit die experimentelle Ausrichtung der Lehre fördern.

„Unser Ziel an der Universität Regensburg ist die Einführung der Mikrofluidik und der Miniaturisierung chemischer Vorgänge in der praktischen Lehre. Die neuen Mittel werden für den Ausbau der Praktika mit den Schwerpunkten Bioanalytik und Physikalische Chemie in den Masterstudiengängen genutzt“, erklärt Prof. Dr. Antje Bäumner (Lehrstuhl für Analytische Chemie), die gemeinsam mit Prof. Dr. Dominik Horinek (Professor für Physikalische Chemie) den erfolgreichen Antrag und dessen Umsetzung koordiniert.


Weiterführende Informationen zur FCI-Ausschreibung im Internet unter:
www.vci.de/presse/pressemitteilungen/sonderaktion-des-fonds-der-chemischen-industrie-zu-studiengaengen-ueber-1-million-euro-fuer-mehr-qualitaet-der-chemie-lehre.jsp


Ansprechpartnerin für Medienvertreter:
Prof. Dr. Antje Bäumner
Universität Regensburg
Lehrstuhl für Analytische Chemie
Tel.: 0941 943-4065
Antje.Baeumner@ur.de

  1. Startseite

Pressemitteilungen der Universität Regensburg

 

Pressemitteilung
Kontakt

Claudia Kulke M.A.
Telefon 0941 943-5566
Telefax 0941 943-4929
E-Mail presse@ur.de
Expertendatenbank